Close

19. Dezember 2019

SkyRun-Finale Metropolregion FRM 17.12.2019

Die vertikalen VIPs

Zum Jahresende in der Finanzmetropole Frankfurt am Main

6.234 Stufen – 312 Etagen

Gerade noch rechtzeitig vor den Feiertagen versammelte Race-Director Michael Lederer die vertikalen VIPs aus der Metropolregion FRM, die auf der vertikalen Langdistanz heute nacht ihre Fitness testen durften. Die Altersklassen M70 & M80 waren auf 4.156 Stufen & 208 Etagen gedeckelt – gegen den massiven Protest der beiden Athleten!

 

Auf dem Gruppenfoto – noch gut gelaunt – unmittelbar vor dem Start von links nach rechts:

Dr. Jürgen Frei / Bad Sodener Musikstiftung Jürgen Frei

4.156 Stufen – 208 Etagen – 51:50 min (M70)

  1. Meine vertikalen Highlights

Angefangen hat es 1995 mit dem alten Henninger-Turm. Highlights das Empire State Building (1999 & 2002) und natürlich mein heißgeliebter Messeturm Frankfurt, den ich bis zu 7x hintereinander gelaufen bin (2014). In Frankfurt habe ich 33 Türme gesammelt, darunter auch die beiden EZB-Türme.

Außerdem Ulmer Münster, Wiener Stephansdom u.a.m.

  1. Warum bin ich vertikal für ARQUE unterwegs

Ich bin dankbar, dass ich mit meinen 78 Jahren noch so gut auf den Beinen bin, und diese Dankbarkeit ersuche ich durch meine Mitwirkung an den hochverdienstvollen Aktivitäten von Michael und Monika Lederer zugunsten der Spina Bifida-Menschen auszudrücken. Ihr beide und Eure Helfer, Ihr macht einen tollen Job! Chapeau!

  1. Was man sonst noch über mich wissen muss

Wirtschaftsprüfer, Steuerberater, Dolmetscher Italienisch, Stiftungsmanager (EBS), aktiver Musiker (Bratsche), Stifter und Vorsitzender der Bad Sodener Musikstiftung Jürgen Frei, Vorstandsmitglied der Hans Erich und Marie Elfriede Dotter-Stiftung, 30 Jahre Vorsitzender der Gesellschaft der Musikfreunde Bad Soden am Taunus.

Sport: Alles, was Ausdauer erfordert: Skilanglauf (World Loppet Master Racer No. 381), Inline-Skate-Marathons 111 km von St. Gallen), Fahrrad-Langstrecke (Milano-San Remo 290 km), Eisschnelllauf-Langstrecke (200 km),

Halbmarathons, Berglauf, Treppenlauf usw. Bundesverdienstkreuz, Hessischer Verdienstorden, Ehrenplakette der Stadt Bad Soden

Manfred Kaiser / TRG Germany

6.234 Stufen – 312 Etagen – 67:16 min

  1. Meine vertikalen Highlights

2x Eiffelturm, 2x ICC Hongkong, 9x Messeturm Frankfurt, 2x ThyssenKrupp Testturm, 3x Niesen (Schweiz). Dazu kommen noch viele weitere Hochhäuser und einige Treppen an beeindruckenden Bergbahnen. Und der CrossFondo – TaunusTripleBergSprint zum fedberg zugunsten der ARQUE natürlich. Das absolute Highlight ist jedoch der Gewinn der DM in der Altersklasse M60 im Treppenlaufen 2018 und 2019.

  1. Warum bin ich vertikal für ARQUE unterwegs

Hier vereint sich perfekt Sport, Spaß und der gute Zweck.

  1. Was man sonst noch über mich wissen muss

Treppenlaufen ist meine Sucht. Und die begann 2010 mit dem SkyRun im Messeturm Frankfurt, organisiert von Michael Lederer für die ARQUE.

Sammy Schu / LTF Marpingen

6.234 Stufen – 312 Etagen – 40:40 min

  1. Meine vertikalen Highlights

Zur Zeit noch eher nachrangig, aber ich denke, wenn ich mal richtig loslege, das sehe ich heute gerade nach den

phänomenalen Laufergebnissen heute nacht mit 40:40 min, dann werde ich eher vorne als hinten in den Ergebnislisten auftauchen.

  1. Warum bin ich vertikal für ARQUE unterwegs

Ich engagiere mich gerne für Kinder und Jugendliche, die gerade nicht in der Lage sind sich so zu bewegen, wie ich es Gott sei Dank kann.

  1. Was man sonst noch über mich wissen muss

DM im Sommerbiathlon 2018 für den Schützenverein Hubertus Hofeld-Mauschbach

Sieger beim Negev-Wüstenmarathon in Israel 2018 – mit Hitze & Sand mit 2:44:44h gefinisht

Vize-WM der Junioren im Powerman- Duathlon (Zofingen / SUI) 2016 in 7:16:18h

Sieger beim Zermatt-Ultra-Marathon 2019 (SUI) über 45,5 km 2019 mit der höchsten Überquerung bei 3.089 m und einer

Gesamtsteigung von 2.458 HM mit 4:12:03 Stunden

Deutscher U23-Berglaufmeister

Michael Lederer / ARQUE – Race-Director

6.234 Stufen – 312 Etagen – 78:39 min

  1. Meine vertikalen Highlights

Deutscher VIze-Meister im Towerrunning in der AK M60

  1. Warum bin ich vertikal für ARQUE unterwegs

Wir haben engagierte Läufer und Förderer, die sich vertikal für ARQUE engagieren. Denen möchte ich auch künftig eine Plattform anbieten, auf der sie sich so richtig austoben können.

  1. Was man sonst noch über mich wissen muss

Wenn ich gerade mal die heutigen Ergebnisse vergleiche, speziell mit Sammy Schu: 40:40 min gegen 78:39 min, dann heißt das für mich für 2020 nicht nur 100.000 Stufen wie in diesem Jahr zu trainieren, sondern da noch einige Einheiten draufzusetzen…und Gott sei Dank hat mich der Race-Director heute nacht nicht aus dem Rennen genommen……

Bernd Zürn / BUND Flörsheim

4.156 Stufen – 208 Etagen – 51:50 min (M80)

  1. Meine vertikalen Highlights

Mit aktuell 81 Jahren sammle ich vertikale Deutsche Meistertitel in den AK 80. In der AK M70 war ich dabei auch sehr erfolgreich.

  1. Warum bin ich vertikal für ARQUE unterwegs

ARQUE-Lauf für’n guten Zweck

mach’ ich gerne, steck’ auch weg

die Qual durch viele tausend Stufen

immer, wenn ich werd’ gerufen.

Bin 81 – nicht mehr jung –

der Treppenlauf, der hält mich jung.

Drum: Dabbelt mit, ihr junge Leut’

heut’ ist es wieder mal so weit.

  1. Was man sonst noch über mich wissen muss

Ich fahre Rad – ein stinknormales Rad, um die alltäglichen Wege von A nach B zurück zu legen. Also nicht, um Kilometer zu machen oder Sport zu treiben. Das hat viel zu tun mit meiner Einstellung zu unserer Umwelt. Die verbietet mir die unnötige Nutzung des Autos.

Seit fast 40 Jahren kümmere ich mich um die von uns geschundene Umwelt:

Nisthilfen für Steinkäuze, Turmfalken, Störche und Meisen bauen, aufhängen, kontrollieren & reinigen, Bäume setzen & später schneiden, Streuobstwiesen betreuen, Mainufer renaturieren und zwischendurch Leserbriefe schreiben oder über unsere Aktivitäten beim BUND Flörsheim in den Medien berichten.

Stefan Schlett / GERMANY

6.234 Stufen – 312 Etagen – 53:43 min

  1. Meine vertikalen Highlights

WR im Treppenlaufen vor dem Frankfurter Waldstadion am 19.06.1994 mit 21.402 Stufen & 5.000 HM in 5:03:11 h

auf einer abwärts führenden, extra für diesen Rekordversuch installierten Original Rolltreppe.

15 Besteigungen des Frankfurter Messeturms innerhalb von 5 1/2 h, Nettolaufzeit 3:06:37 h am 10.6.2018.

“Eroberung” des Eiffelturms am 20.3.2015 (1.665 Stufen/279 HM in 13:19 Minuten) – Historischer Event: 1. Treppenlauf

auf den Eiffelturm in der Neuzeit, einziger Treppenlauf auf der Welt auf ein Gebäude aus dem vorletzten Jahrhundert.

  1. Warum bin ich vertikal für ARQUE unterwegs

Weil das ein tolles Projekt ist, das Michael Lederer ins Leben gerufen hat und auch über andere inklusive Sport-Events im Laufe er letzten 32 Jahre dadurch eine Menge Spendengelder für ARQUE zusammen gekommen sind. Das Spendensammeln

hat imA usdauersport eine große, weltweite Tradition.

  1. Was man sonst noch über mich wissen muss

“Freiberuflicher Abenteurer”, der seit 3 1/2 Jahrzehnten den Globus sportlich beackert. 4 Kontinente und 3 Dutzend Länder chquert, mehr als 400 Berge bestiegen und über 400 Inseln weltweit besucht, über 700 Marathons, 10fach-Ironman (38 km Schwimmen, 1.800 km Rad, 422 km Lauf), 496 Fallschirmabsprünge.

Bildquellen

  • IMG_6837: TN | Alle Rechte Vorbehalten